Home

 
 
 
 
 
 
 
 

Stellvertretender Pfarrer

Pfr. Martin Peier stellt sich vor

Meine Einkaufstasche schleppte ich, sechsjährig und unterwegs nach einem Einkauf in der Migros. – Ich meine nicht das betongraue Gebäude, sondern das weisse, jenes mit dem Eingang zur Strasse und der Bäckerei gleich um die Ecke. Beide gibt es nicht mehr; der Lebenszyklus sei vorbei. Dabei sehe ich noch die bunten Ballons vom Eröffnungsfest. – Ich schweife ab, entschuldigen Sie.

Auf meinem Heimweg überholten mich drei Erwachsene. Sie gehörten zu jenen, die ihre Einkäufe in braune Migros-Säcke stopften. Meiner dagegen war aus doppelt genähtem Segeltuch; so hatte ich es gelernt. «Grüe…» hörte ich die Erwachsenen sagen, als ich ein wohlerzogenes «Grüezi mitenand» zustande gebracht hatte. «Grüe…» war wohl ihr Gruss, nicht klar zu verstehen, nicht wirklich deutsch.
Nach fünfzig Jahren bin ich wieder zurück in ‚Männidorf‘. Vieles ist anders. Das weisse Haus fehlt. Ich vermisse die abendlichen Klänge der Blasmusik und die Gerüche von modernden Baumnuss-Schalen. Doch vieles ist da; das alte Viadukt, der Fischotter im Wappen bei der Haab und die sich grüssenden Menschen. «Grüe» war eine schüchterne Kurzform; für diese sagte mein Vater jeweils «Grüess Gott wohl».

Diesen Lebenszyklus setze ich gern fort, auch als Teil des ‚Männidörfler‘ Pfarramts und eine Ihrer Pfarrpersonen: «Grüess Gott, und auf bald.»
 

ganzen Bericht lesen

Gemeindereise nach Polen

Vorabinformation für August 2020

Die Gemeindereise vom 18. bis 28. August 2020 führt in dieses an Geschichte, Kultur und Natur so reichem Land. Unter der Leitung von Andreas Hess und Pfr. Achim Kuhn starten wir die Reise in Gdansk/Danzig. Von Danzig fahren wir zur masurischen Seenplatte und lernen diese zauberhafte Landschaft kennen. Anschliessend fahren wir nach Bialystok, wo wir im orthodoxen Kloster Suprasl übernachten. Die letzte Station liegt in Bialowieza, dem letzten grossflächigen Urwald in Europa. Toll, wenn Sie an der Reise interessiert sind!

Flyer mit Anmeldung

 

Veränderung in der Kirchenpflege

René Röthlisberger tritt zurück

Seit Sommer 2018 ist René Röthlisberger in der Kirchenpflege für das Ressort ‚Bildung‘ zuständig.
Aus familiären und beruflichen Gründen gibt er sein Amt per 30. Juni 2020 ab.

Wer hat Interesse an der Übernahme der interessanten und vielseitigen Aufgabe als Kirchenpfleger?
Interessierte melden sich bei Beate C. Hagen, Präsidentin der Kirchenpflege: Telefon 079 808 87 01
b.hagen@ref-maennedorf.ch

Kirchenpflege Reformierte Kirche Männedorf

Gemeindeweekend

21. - 24. Mai 2020 in Magliaso

Während dem Auffahrts-Wochenende 21. – 24. Mai 2020 verbringen wir vier lauschige Tage im Centro Evangelico in Magliaso direkt am Luganersee.
Es gibt viele Möglichkeiten zum Spielen und für Ausflüge: eine Wanderung auf den Monte Lema oder ein Ausflug nach Ponte Tresa - und wir werden auch eine Andacht gemeinsam gestalten und feiern.
Eingeladen sind Familien mit Kindern, sowie Paare und Einzelpersonen aus unserer Gemeinde.

Flyer zum Gemeindeweekend