Home

 
 
 
 
 
 
 

Abschied von Regula Langenegger

Mit viel Herzlichkeit bin ich in Männedorf willkommen geheissen worden und ich habe mich gefreut, in dieser Kirchgemeinde mitwirken zu können und zu einem späteren Zeitpunkt mein Pensum möglicherweise auch auf 80% zu erhöhen. Nun hat sich aber in den letzten Monaten und Wochen der Gesundheitszustand meiner Eltern (insbesondere meiner Mutter) sehr verschlechtert, was für mich und meine ganze Familie eine grosse Belastung (sowohl zeitlich wie auch emotional) darstellt.

Deshalb musste ich nun einsehen, dass eine Erhöhung meines Pensums nicht möglich sein wird und mich im Moment meine Familie mehr braucht als ursprünglich gedacht. Ich habe mit der Kirchenpflege und dem Pfarrteam das Gespräch gesucht und werde die Stellvertretung in Männedorf per Ende Oktober beenden. Im Gottesdienst vom 1. November werde ich verabschiedet werden und eine 20% Stelle als Seelsorgerin an der Klinik Sonnhalde in Grüningen antreten.

Ich wünsche Ihnen allen und der Kirchgemeinde Männedorf alles Gute und Gottes Segen.

Pfrn. Regula Langenegger

 

Mail-Newsletter

Wichtige Informationen digital

Als Kirchgemeinde sind wir längst in der digitalen Neuzeit angekommen und arbeiten im Kirchgemeindehaus und in der Kirche mit den modernsten, technischen Geräten. Auch bezüglich Kommunikation wollen wir den Sprung in die Neuzeit vermehrt wagen und werden deshalb in Zukunft nicht mehr nur auf Flyer und auf Mitteilungen in den Gottesdiensten setzen, sondern auch auf Mail-Newsletter. In Angeboten wie "Kino und Kirche" funktioniert dies schon, in anderen möchten wir es vermehrt umsetzen. Wir laden Sie deshalb herzlich dazu ein, falls Sie einen Computer und ein Mail-Programm haben, in Zukunft unsere Newsletter digital zu erhalten. Bitte füllen Sie das Formular aus, und wir werden Sie in Zukunft regelmässig über unser tolles Angebot informieren.

Formular zur Anmeldung Mail-Newsletter

 

 

 

 

Neuer Kirchenpfleger

Dietmar Wettach stellt sich zur Wahl vom 29. November 2020

Mein Name ist Dietmar Wettach, ich bin 48 Jahre alt, Deutsch-Schweizer Doppelbürger und lebe seit 2007 in der Schweiz. Zusammen mit meiner Ehefrau, Eva, und unserer gemeinsamen Tochter Laura wohnen wir seit bald 2 Jahren in Männedorf. Zuvor war ich in Kirchenvorständen der evang.-lutherischen Landeskirche engagiert.

Gerne möchte ich mich wieder in der Kirchenpflege engagieren und meinen Teil beitragen, dass unsere Kirchengemeinde für alle Männedörfler jeglichen Alters und Geschlechts ein Ort der Begegnung ist. Daher möchte ich neue Aspekte & Ideen in die Gestaltung von Gottesdienst, Musik und Kultur einfliessen lassen.
Dietmar Wettach:

Jugendband

Neue Leitung

Als Pfr. Achim Kuhn im letzten Jahr auf mich zukam und fragte, ob ich die Leitung der Band der Kirchgemeinde übernehmen wolle, habe ich sofort zugesagt; denn mich faszinierte der Gedanke, das musikalische Angebot der eigenen Gemeinde zu bereichern und voranzutreiben.

Meine Vision in der Bandleitung ist es, die Gemeindemitglieder mit unserer Musik zu inspirieren, zu berühren und zusammenzubringen. Wir spielen aktuelle Songs mit Alltagsbezug – mal rhythmisch, mal fetzig, mal melancholisch oder ruhig. Dabei wollen wir immer neuen Ideen nachgehen. Wir proben regelmässig im Kirchgemeindehaus für die Mitwirkung in Gottesdiensten und an Gemeindefeiern.

Bei Interesse: Bitte melden!

Esther Keller-Rünz