Home

Offene Kirche

Per 1. September 2019 ist unsere Kirche tagsüber geöffnet

Unsere schön gelegene Kirche ist nicht nur ein weit sichtbares Wahrzeichen Männedorfs, sondern sie hat wichtige Aufgaben:
Sie ist u.a. Ort des Wortes Gottes für die Gemeinde, sie ist Ort der Begegnung der Gemeindemitglieder und sie ist ein Ort der Stille und der Kraft für jedes Mitglied.
Ersteres stärken wir u.a. durch neue Gottesdienstformen, die auch jüngere Menschen ansprechen. Zweiteres wurde intensiviert durch den Ausbau des Chilekafi-Lounge-Bereichs. Und dem dritten Bereich haben wir uns jetzt neu gewidmet.

Ab Sonntag, 1. September wird die Kirche tagsüber von 8 Uhr bis 18 Uhr (im Winter bis 17 Uhr) tagtäglich offen sein. Eine automatische Schliessanlage wird dafür sorgen, dass die Zeiten eingehalten werden. Damit diese Offenheit auch wirklich ausstrahlen und die Kirche verstärkt ein Ort der Stille und des Kraftschöpfens sein kann, wird im vorderen Bereich eine ‚Stille Ecke‘ eingerichtet.

weiterlesen

Gemeindereise nach Polen

Vorabinformation für August 2020

Die Gemeindereise vom 18. bis 28. August 2020 führt in dieses an Geschichte, Kultur und Natur so reichem Land. Unter der Leitung von Andreas Hess und Pfr. Achim Kuhn starten wir die Reise in Gdansk/Danzig. Wir tauchen ein in die Geschichte der letzten Jahrzehnte (2. Weltkrieg und Solidarnosc-Bewegung). Von Danzig fahren wir zur masurischen Seenplatte; zu Land und zu Wasser lernen wir diese zauberhafte Landschaft kennen. Anschliessend fahren wir nach Bialystok, wo wir im orthodoxen Kloster Suprasl übernachten. Die letzte Station liegt nahe der weissrussischen Grenze: in Bialowieza, dem letzten grossflächigen Urwald in Europa.
Ausführliche Reiseunterlagen und Anmeldemöglichkeit liegen ab September 2019 auf. Toll, wenn Sie interessiert sind!

 

Neue Wege gehen

Pfrn. Lida Panov verlässt unsere Gemeinde

Schon als junge Erwachsene und später im Studium haben mich Fragen der alttestamentlichen Wissenschaft fasziniert, z.B.: „Wer ist der Gottesknecht in Deuterojesaja?“, „Wie sind Werden und Wesen Gottes in alttestamentlicher Perspektive zu beschreiben?“ etc.

Diese Passion hat mich in der Folge auch dazu bewogen, eine Dissertation im alttestamentlichen Bereich zu schreiben. Vor kurzem habe ich die Anfrage erhalten, ob ich an einem Post-Doc-Projekt an der Universität Zürich mitarbeiten und weiter in der akademischen Welt tätig sein möchte. Die Möglichkeit eine Habilitationsschrift zu verfassen, sehe ich als grosse Chance und so ein Angebot ist eine einmalige Gelegenheit, die ich nutzen möchte – gerade auch da es nur sehr wenige junge Frauen in diesem Bereich gibt.

Vom Pfarramt in Männedorf werde ich Ende November 2019 zurücktreten. Ich möchte mich herzlich für Ihr Vertrauen bedanken, das Sie mir in meiner Amtszeit entgegengebracht haben. Die Gestaltung der vielseitigen Gottesdienste, die Erteilung des Konfunterrichts, die Zusammenarbeit in der Ökumene und die Begegnungen mit Ihnen haben mir viel Freude bereitet und ich war gerne Pfarrerin in Männedorf.

Pfrn. Lida Panov

Neue Mitarbeitende

Damaris und Rolf Schwarzmann

Per 19. August 2019 haben Damaris und Rolf Schwarzmann ihre Tätigkeit als neue Mitarbeitende begonnen. Damaris Schwarzmann arbeitet neu als Katechetin beim 3. und 4. Klass-Unti mit. Rolf Schwarzmann ist als Sozialdiakon angestellt und leitet die Aufgaben im Bereich Diakonie, Freiwillige, Projekte im Bereich Senioren (Altersadvent, Seniorenferien) und vieles mehr.

Wir heissen die ganze Familie Schwarzmann in unserer Kirchgemeinde herzlich willkommen.

Damaris und Rolf Schwarzmann stellen sich vor