Kinder+Familien

 

Kinderspielzimmer während dem Gottesdienst

In der Kirche befindet sich ein Raum in dem kleinere Kinder während dem Gottesdienst spielen können.
Der Raum ist unbetreut, die Kinder können selber spielen, oder von einer erwachsenen Person begleitet werden.

Verantwortlich: Andreas Müller

 

jung & jünger

"jung & jünger" so lautet der Name der Kinder- und Jugendarbeit unserer Kirchgemeinde. Alle reformierten Kinder und Jugendlichen sind ganz herzlichen zu den vielfältigen und tollen Angeboten eingeladen.

Es gibt Angebote welche freiwillig besucht werden können, anderen sind verbindliche Voraussetzung zur Konfirmation im 9. Schuljahr.

In allen Angeboten werden den Kindern und Jugendlichen in altersgerechter Form die Grundlagen unseres Glaubens sowie Rituale und Feste unserer Kirche nahegebracht. Aber auch lebenskundliche Themen und die Vermittlung von christlichen Werten spielen eine grosse Rolle.

Eine Übersicht über all diese Angebote findet sich im jung & jünger-Flyer

Verantwortlich: Esther BründlVeronika Gmür; Achim Kuhn; Andreas Müller; Seraina Raymann; Marjoline Roth

 

Kolibri-Mittagstisch

Die Kinder kommen direkt nach dem Kindergarten oder nach der Schule in den Kolibri. Der Mittagstisch dauert dann von 12.00 bis 13.30 Uhr. Nach dem gemeinsamen Mittagessen erzählen die Leiterinnen eine Geschichte aus der Bibel
(genaue Daten stehen jeweils in der Agenda)

Verantwortlich: Pfrn. Marjoline Roth

 

Offenes Foyer

Das Foyer des Kirchgemeindehauses steht jeweils von Montag - Freitag von 8.30 - 12.00 und 13.30 - 17.00 Uhr (ausser in den Schulferien) allen Besucherinnen und Besuchern offen. Im Foyer besteht die Möglichkeit zur Begegnung, zum Gespräch, zum Kaffeetrinken. Für Kinder steht eine Kiste mit Spielsachen und Kinderbüchern bereit.

Singe mit de Chliinschte

Eltern und Grosseltern singen mit dem und für das Kind. Die Stimme, die singt und summt, vermittelt Vertrauen. Gemeinsam lernen sie spielerisch Lieder, Verse, Singspiele kennen. So wird ein Liedschatz aufgebaut, den die Eltern in ihr „Familien-Repertoire“ aufnehmen können. Dieser Schatz befähigt und ermutigt auch, zuhause eigene Rituale am Tisch oder vor dem Schlafengehen einzuführen. Das gemeinsame Singen und anschliessend gemütliche Znüni Essen fördert die Gemeinschaft untereinander, und es werden neue Beziehungen geknüpft.

Die Leiterin Caro Pfister hat immer lustige Ideen. Sie sucht je nach Jahreszeit traditionelle oder ganz moderne Lieder und Fingerversli aus. Indem sie alles so lebhaft und engagiert vorsingt, kann sie die Kinder und die Erwachsenen mit ihrer Freude anstecken.

Sie sind jederzeit zum Schnuppern eingeladen!

Verantwortlich: Pfrn. Marjoline Roth

Taufe und Taufbaum

Für Familien, welche ihr Kind taufen lassen möchten, steht in der Kirche der Taufbaum. Jede Familie darf für ihr Kind eine Taube gestalten, welche dann einen Platz am Taufbaum bekommt. Im Laufe eines Jahres wird so der Taufbaum mit immer mehr Tauben bevölkert.
An einem Tauferinnerungsgottesdienst erhalten die Familien ihre Tauben dann zurück und dürfen diese nach Hause nehmen.

Informationen zur Taufe