Pfarrkonvent

 

Pfarrkonvent

Der Pfarrkonvent besteht aus vier Personen: den drei Pfarrpersonen und dem Sozialdiakon.
Im Pfarrkonvent berät das Pfarrteam über den Gottesdienstplan, Veranstaltungen, Fragen des Gemeindeaufbaus usw. Die Mitglieder des Pfarrkonvents nehmen an den Sitzungen der Kirchenpflege mit beratender Stimme teil.

Achim Kuhn, Pfarrer

Schwerpunkte Bildung und Theologie, Öffentlichkeitsarbeit, Mission/Ökumene, Projekte; 044 921 50 06; a.kuhn(at)ref-maennedorf.ch

"Die Botschaft des christlichen Glaubens ist gerade heute wichtig, weil befreiend und versöhnend; aber sie ist für Menschen von heute gleichsam zu „übersetzen“. Das sehe ich als meine Aufgabe an – und dazu möchte ich gerne moderne Mittel, Methoden, Medien,… nutzen. Wo könnte ich das besser tun (versuchen!) als in dieser offenen Gemeinde und an diesem lebendigen Ort!?"

Andreas Müller, Sozialdiakon

Schwerpunkte Diakonie, jung und jünger, Öffentlichkeitsarbeit; 044 921 50 05; 078 803 97 74; a.mueller(at)ref-maennedorf.ch

"Kirche heisst für mich: Leben teilen, für Gerechtigkeit einstehen, nach Gott suchen! Dafür und daran arbeite ich sehr gerne in unserer tollen Kirchgemeinde!"

Marjoline Roth, Pfarrerin

Schwerpunkt Kind und Familie; 079 391 00 65; m.roth(at)ref-maennedorf.ch

"Männedorf bedeutet für mich als Pfarrerin: eine lebendige, treue Gemeinde; ein starkes solidarisches Team, und - last but not least: eine optimale Organisation, die mir Raum gibt für meine vielfältigen Aktivitäten.
Mein Tätigkeitsgebiet umfasst alle Generationen: von der Wiege bis zur Bahre. Und ich kann beim besten Willen nicht sagen, welcher Bereich mir am liebsten ist. Ich mache alles von Herzen gern."

Andreas Schneiter, Pfarrer

Stellvertreter zu 50%

Schwerpunkt Senioren; 044 921 50 07; a.schneiter(at)ref-maennedorf.ch

"Wenn im Gottesdienst keine verwandelnde Kraft frei werden könnte, hätte ich nie im Leben Theologie studiert, und Pfarrer wäre ich erst recht nicht geworden. Weil nun solches tatsächlich geschehen ist und immer noch geschieht, ist es eine gute Sache, der göttlichen Geistkraft Einlass zu gewähren - sei es in der Gemeinschaft mit anderen Menschen, sei es für sich allein im Sitzen oder Stehen, im Liegen oder Gehen."